top of page
SHOTZ-0701.jpg

JF 24h-Dienst in Düsseldorf

Am 31.5.2019 folgten 8 Jugendliche der JF-Schnelsen einer Einladung der JF-Angermund und machten sich auf den Weg nach Düsseldorf. Bereits am Abend stand eine Besichtigung eines Siemenswerkes sowie deren Betriebsfeuerwehr auf dem Plan. Nach einem geselligen Abend auf der Dachterrasse und der gemeinsamen Nacht in der Angermunder Wache startete pünktlich um 7 Uhr am Folgetag der 24-Stunden-Dienst.

Nach dem Frühstück und der Fahrzeugeinteilung/-übernahme folgte eine Sporteinheit. Doch diese wurde schnell durch einen Alarm unterbrochen.

Im Laufe des Tages absolvierten die Jugendlichen insgesamt 8 gemeinsame Übungen. Neben der klassischen Brandbekämpfung waren auch rettungsdienstliche Einsätze oder Lagen aus dem Bereich der technischen Hilfeleistung abzuarbeiten. Beispielsweise drohte eine Person vom Dach der Messehallen zu springen, die dann mittels Sprungretter unverletzt gerettet werden konnte. Auch brannte ein Getreidesilo, dessen Begehung akrobatische Leistungen der Jugendlichen erforderte.


Bei zwei Großübungen unterstützte zusätzlich die Nachbarjugendfeuerwehr Wittlaer, die zeitgleich einen solchen Berufsfeuerwehrtag absolvierte. Sehr beliebt bei den Jugendlichen war der Rettungswagen, der jeden Einsatz begleitet hat und ebenfalls von den Jugendlichen personell besetzt wurde.


Insgesamt hat uns die Reise nach Düsseldorf sehr gefallen! Wir bedanken uns für die Einladung und hoffen auf baldiges Wiedersehen.





Kommentare


bottom of page